Bauchtanzen im Frühling und Schwitzhüttenbauen im Sommer - wieder ein wildes Frauenjahr!

GV in Albisrieden

Klar fand im Frühling eine GV statt, die Nachfolgerin der Gründungsfrau Maru musste gewählt werden. Wir lernten mit Feuereifer das Bauchtanzen und sprachen dem feinen Schmause-Buffet zu, bei allerschönstem Wetter im GZ Albisrieden, Zürich. Und kaum zu glauben: ohne ein einziges Erinnerungsfoto!


wild: mein Kleid, meine Wurzel, mein Geheimnis

13. bis 19. Juli 2008
Berghotel Sterna, Feldis/Veulden

 

Referentinnen Johanna Probst und Gisula Tscharner

Die wettertechnisch anspruchsvollste Woche aller FKW-Zeiten! Programmumstellen - gerne auch 2x täglich - war an der Tagesordnung. Wir suchten auf Bergwiesen feine Kräuter und verarbeiteten sie zu gluschtigen Gerichten. Wir schwitzten in der eigenhändig gebauten Hütte und buken frisches Brot.

 

Und ja, das waren wir, die wir eines milden Abends am Dorfbrunnen den wilden Weibertanz pflegten, gewandet in festliche Kleidung und mit blumengeschmücktem Haar - zur Verblüffung der rastenden Herren Radsportler... :-D